Unsere aktuelle Veranstaltung

Männerstimmen Basel

Adventliche Chormusik

Sonntag, 16. Dezember 2018, 17.00 Uhr, Dorfkirche St. Arbogast, Muttenz

Das Konzert ist ausverkauft!!

Reservierte Billette müssen bis spätestens 16.30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Nicht abgeholte Billette gehen in der Verkauf.

 

Hört man die Männerstimmen Basel mit ihren altmodischen Knickerbockern und Hosenträgern singen, kommt manch einer nicht aus dem Staunen heraus. Ganz selbstverständlich ist es nicht, dass sich Männer zwischen 18 und 40 für Chorliteratur begeistern und ein breites Repertoire aus Renaissance, Romantik, Volksliedgut und zeitgenössischer Literatur stilgerecht und mit grosser Inbrunst interpretieren. Dass sie damit aber einen Nerv treffen, beweisen die zahlreichen Preise, die sie gewonnen haben. Gegründet wurde der Chor 2008 von ehemaligen Sängern der Knabenkantorei Basel. Auch heute noch haben viele der Sänger eine Vergangenheit in Jugendchören oder befinden sich in einer Musikausbildung. Entsprechend hohe Ansprüche stellt der Chor an sich und an sein Repertoire.
Leitung: Oliver Rudin

Eintritt: Fr. 40.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 35.–, Studierende Fr. 25.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf ab 19. November 2018: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 16.15 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Adventliche Chormusik

Sonntag, 16. Dezember 2018, 17.00 Uhr, Dorfkirche St. Arbogast, Muttenz

Das Konzert ist ausverkauft!!

Reservierte Billette müssen bis spätestens 16.30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Nicht abgeholte Billette gehen in der Verkauf.

 

Hört man die Männerstimmen Basel mit ihren altmodischen Knickerbockern und Hosenträgern singen, kommt manch einer nicht aus dem Staunen heraus. Ganz selbstverständlich ist es nicht, dass sich Männer zwischen 18 und 40 für Chorliteratur begeistern und ein breites Repertoire aus Renaissance, Romantik, Volksliedgut und zeitgenössischer Literatur stilgerecht und mit grosser Inbrunst interpretieren. Dass sie damit aber einen Nerv treffen, beweisen die zahlreichen Preise, die sie gewonnen haben. Gegründet wurde der Chor 2008 von ehemaligen Sängern der Knabenkantorei Basel. Auch heute noch haben viele der Sänger eine Vergangenheit in Jugendchören oder befinden sich in einer Musikausbildung. Entsprechend hohe Ansprüche stellt der Chor an sich und an sein Repertoire.
Leitung: Oliver Rudin

Eintritt: Fr. 40.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 35.–, Studierende Fr. 25.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf ab 19. November 2018: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 16.15 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Neujahrsanlass  2019

Concerto Rumoristico

Sonntag, 13. Januar 2019, 17.00 Uhr, Aula Schulhaus Donnerbaum, Muttenz

Es ist eine musikalische Clownerie, eine Komödie, in der die eine spricht und singt und die andere stumm ist und Klavier spielt. Wenn die sensible Pianistin, Silvana Gargiulo, sich von der temperamentvollen Sängerin, Nina Dimitri, einschüchtern lässt und die feurigen bolivianischen Lieder nicht wunschgemäss begleiten kann, bleibt die vom Publikum erwartete Katastrophe nicht aus. Doch dann verwandelt sich das gegenseitige Unverständnis ganz unerwartet in Zuneigung.
Ein wahrhaft humoritisches Konzert auf höchstem musiklischem Niveau.

Regie: Ueli Bichsel

Im Anschluss an das Konzert wird der traditionelle Neujahrsapéro serviert.

Eintritt: Fr. 40.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 35.–, Studierende Fr. 25.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf ab 17. Dez. 2018: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 16.15 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Optimum – bis zum bitteren Maximum
Soloprogramm

Donnerstag, 28. März 2019, 20.00 Uhr, Aula Schulhaus Donnerbaum, Muttenz

Optimiere dich selbst! Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt in ihrem neuen Programm unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier.

Mittelmass macht keinen Spass! Was wir wollen, ist im Minimum das Optimum.

Anet Corti und ihre Bühnenfiguren präsentieren einen temperamentvollen Abend rund um das rastlose Streben nach Perfektion. Ein Abend voller Wortwitz, Slapstick und Brain-Scanning.

Um 18.30 Uhr findet die Generalversammlung der Kulturvereins Muttenz statt.

Eintritt: Fr. 40.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 35.–, Studierende Fr. 25.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf: ab 18. Febr. 2019: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 19.30 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Konzert für Panflöte und Harfe

Sonntag, 17. Februar 2019, 17.00 Uhr, Dorfkirche St. Arbogast, Muttenz

Matthias Schlubeck gilt weltweit als einer der führenden Panflötisten und hat sich besonders im Bereich der Interpretation Klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht. Bereits als Zwölfjähriger wurde er vom französischen Panflötisten Jean-Claude Mara gefördert und gab im Alter von 15 Jahren seine ersten Konzerte. Mittlerweile hat der Panflötenvirtuose in mehr als 25 Jahren über 1500 Konzerte in Kirchen und Konzertsälen gegeben. Konzertreisen führten ihn in das europäische Ausland, in die USA, nach Lateinamerika und Australien.

Isabel Moreton Achsel ist Harfenistin und Pädagogin in Hannover. Sie studierte in ihrer Heimatstadt Hannover bei Ruth Konhäuser sowie an der Indiana University in Bloomington, USA, bei Susann McDonald. Konzerteinladungen führten sie durch Europa, in den Nahen Osten, USA, Kanada, und – auf Einladung des Weltharfenkongresses – im Sommer 2014 nach Sydney, Australien

Eintritt: Fr. 35.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 30.–, Studierende Fr. 20.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf ab 21. Januar 2019: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 16.15 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.


Alain Claude Sulzer
Lesung, Roman «Die Jugend ist ein fremdes Land»

Edith Habraken
Musikalische Zwischenspiele   Optimum – bis zum bitteren Maximum
Soloprogramm

Sonntag, 12. Mai 2019, 17.00 Uhr, Aula Schulhaus Gründen, Muttenz

 

 

Sulzer erzählt exakt, anschaulich und mit subtilem Humor von früher Liebe, von seltsamen Nachbarn und Verwandten, Sonntagsausflügen und ersten Theatererlebnissen. «Die Jugend ist ein fremdes Land» ist Sulzers intimstes Buch. Doch in diesen freimütigen Erinnerungen ersteht die Schweiz der 1950er- und 1960er-Jahre plastisch und farbig. Rundum gelungen! Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Edith Habraken aus Riehen ist wie keine Andere fähig, ihr sorgfältig ausgewähltes Repertoire mit atemberaubender Perfektion auf «Perkussionsinstrumenten» zu spielen. Ein Geheimtipp für einen unterhaltsamen & temperamentvollen Abend.

Eintritt: Fr. 40.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 35.–, Studierende Fr. 25.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf: ab 18. Febr. 2019: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 19.30 Uhr

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.