Unsere aktuelle Veranstaltung

Alain Claude Sulzer und Edith Habraken


Alain Claude Sulzer
Lesung, Roman «Die Jugend ist ein fremdes Land»

Edith Habraken
Musikalische Zwischenspiele

Sonntag, 12. Mai 2019, 17.00 Uhr, Aula Schulhaus Gründen, Muttenz

 

 

Sulzer erzählt exakt, anschaulich und mit subtilem Humor von früher Liebe, von seltsamen Nachbarn und Verwandten, Sonntagsausflügen und ersten Theatererlebnissen. «Die Jugend ist ein fremdes Land» ist Sulzers intimstes Buch. Doch in diesen freimütigen Erinnerungen ersteht die Schweiz der 1950er- und 1960er-Jahre plastisch und farbig. Rundum gelungen! Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Edith Habraken aus Riehen ist wie keine Andere fähig, ihr sorgfältig ausgewähltes Repertoire mit atemberaubender Perfektion auf «Perkussionsinstrumenten» zu spielen. Ein Geheimtipp für einen unterhaltsamen & temperamentvollen Abend.

Eintritt: Fr. 35.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 30.–, Studierende Fr. 20.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf: ab 18. Febr. 2019: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 19.30 Uhr

Hinweis: Für Behinderte im Rollstuhl ist die Begleitperson gratis!

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.


Alain Claude Sulzer
Lesung, Roman «Die Jugend ist ein fremdes Land»

Edith Habraken
Musikalische Zwischenspiele

Sonntag, 12. Mai 2019, 17.00 Uhr, Aula Schulhaus Gründen, Muttenz

 

 

Sulzer erzählt exakt, anschaulich und mit subtilem Humor von früher Liebe, von seltsamen Nachbarn und Verwandten, Sonntagsausflügen und ersten Theatererlebnissen. «Die Jugend ist ein fremdes Land» ist Sulzers intimstes Buch. Doch in diesen freimütigen Erinnerungen ersteht die Schweiz der 1950er- und 1960er-Jahre plastisch und farbig. Rundum gelungen! Manfred Papst, NZZ am Sonntag

Edith Habraken aus Riehen ist wie keine Andere fähig, ihr sorgfältig ausgewähltes Repertoire mit atemberaubender Perfektion auf «Perkussionsinstrumenten» zu spielen. Ein Geheimtipp für einen unterhaltsamen & temperamentvollen Abend.

Eintritt: Fr. 35.–
Mit Ausweis: Mitglieder Fr. 30.–, Studierende Fr. 20.–
Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Vorverkauf: ab 18. Febr. 2019: Papeterie Rössligass, Tel. 061 461 91 11
Abendkasse: ab 19.30 Uhr

Hinweis: Für Behinderte im Rollstuhl ist die Begleitperson gratis!

Reservierte Billette sind spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Privat buchbar, Termin nach Vereinbarung

Mit Salomé Jantz/Andrea Pfaehler (Spiel) und Danny Wehrmüller (Regie, Text, Spiel)

Ein Burgherr vom Wartenberg und eine junge Frau, die in Muttenz eine Wohnung sucht, spazieren durch den historischen Dorfkern. Im Dialog lernen beide die bewegte Geschichte des Dorfes neu kennen. Ein Taglöhner und eine Magd aus vergangener Zeit steuern mit ihren Erzählungen das ihre zu dieser unterhaltsamen Melange aus Geschichte und Geschichten bei.

Mit Salomé Jantz (Spiel) und Danny Wehrmüller (Regie, Text, Spiel)

Dauer: ca. 1 Std. 20 Minuten

Preis auf Anfrage, je nach Gruppengrösse.

Gschicht und Gschichte privat buchen!
Kontakt: Max Buser, Tel. 061 461 02 80, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilder von der Hauptprobe

 

  • P1010148
  • P1010153
  • P1010154
  • P1010158
  • P1010160
  • P1010163
  • P1010164
  • P1010168
  • P1010170